Astrid-Lindgren-Schule Göttingen

Theater AG

Neues aus der Theater AG

Afrika Musical

Die Theater AG entführte uns diesmal nach Afrika und verzauberte das Publikum mit afrikanischen Klängen und Tänzen.

Ein tolles Bühnenbild, liebvolle und kreative Kostüme und ein tolles Make Up sorgten für die richtige Stimmung.
Insgesamt 35 Schulkinder aus der Theater und Musical AG, zeigten auch diesmal wieder ihr Können.
Das Pubklikum bedankte sich mit einem tosenden und lang anhaltenden Applaus.
Vielen Dank an dieser Stelle dem Förderverein, der die tolle Musikanlage mit Headsets und Lautsprechern finaziert hat.
Vielen Dank auch an Frau Hahn von der St. Petri Kirchengemeinde in Grone, die uns wie immer am Klavier unterstützte.

 Abschusslied Tuishi Pamoja - Kopie

 

 

 

Weihnachtsmann und Sohnemann

Die Theater AG präsentierte in diesem Jahr das turbulente "Stand Up" Theaterstück:
Weihnachtsmann und Sohnemann

.Weihnachtsmann und Sohn-001

Als der Weihnachstmann verletzt das Bett hüten muss, kommt endlich die große Stunde des Sohnenmanns.
Er darf die Geschenke zum Weihnachtsfest verteilen. Doch leider geht allerhand schief. Diesel und Dösel, zwei Diebe, versuchen die Weihnachtssäcke zu stehlen, doch mit einem Trick wird ihnen das Handwerk gelegt.
Die Vorbereitungen und die Aufführungen haben allen Beteiligten wie immer viel Freude bereitet und für das Publikum war es eine fröhliche Einstimmung auf Weihnachten.GB Weihnachtsmann und Sohnemann

 

  Weihnachtsmann und Sohnemann 009      Weihnachtsmann und Sohnemann 007

Diesel und Dösel hatten kein Glück beim Stehlen der Weihnachtsgeschenke,
denn die Polizei und der Weihnachtsbaum passten gut auf! 
Weihnachtsmann und Sohnemann001Die Elche hatten nicht wirklich viel zu sagen, brachten die Zuschauer aber umso mehr mit ihren lustigen Zurufen und Einsätzen zum lachen. Was für ein Spaß!       

Ein Musical aus dem fernen Orient

"Eine Geschichte aus dem Morgenland"

Im Land der Roten sind die Bewohner davon überzeugt, dass alle Menschen auf der Welt so rot sind wie sie selbst.
Bei dem Gedanken an Fremde fühlen sie sich sehr unwohl und ängstlich. Das soll sich im Laufe der Geschichte aber ändern, denn der König beschließt: "Es muss sich etwas ändern bei uns!"
Und so beginnt eine abenteuerliche und aufregende Reise und es kommt wie es kommen muss...zur Begegnung mit den "Fremden" Das neueste Musical der Theater AG erzählt von Ängsten und Vorurteilen, von neuen Freunden,
großen Träumen, von Mut und davon etwas Neues zu wagen.
Mit großer Freude und Ausdauer wurden von den Schulkindern Kostüme und Bühnenbilder gebastelt, geschneidert und gemalt. Insgesamt gab es vier Aufführungen. Für Verwandte und Freunde in der Schule, eine im Forum für alle Mitschüler, im Altenzentrum und auf dem Kirchenfest der St.Petri Gemeinde in Grone.  

Gruppenbild Rotasia

Die roten

Schlange

Schlange kommt

 

bunten

Vereint

 

 

 

Der Grüffeloh

Als Schattentheater spielte und vertonte die Theater AG diesmal die Geschichte "Der Grüffeloh".

Richtig spannend und ein wenig unheimlich wurde es bei den Aufführungen, denn der Grüffeloh ist ein Wesen mit schrecklichem Klauen und schrecklichen Zähnen um Tiere zu kauen. Mit knotigen Knien - einer grässlichen Tatze- 
und auf dem Gesicht einer giftigen Warze.Mit feurigen Augen - einer Zunge so lang und Stacheln am Rücken,
da wird einem Bang!

EIn voller Erfolg nicht nur im Forum, sondern auch bei den Bewohnern des Altenzentrums in Grone.

 Team Grüffeloh

Der Grüffeloh

Schlange, Eule, Grüffeloh, Mäuschen und Fuchs.

Der Weihnachtsmann macht Urlaub

Mal wieder begeisterte die Theater AG unsere Gäste mit einem tollen Theaterstück.

"Der Weihnachtsmann macht Urlaub"!

Der Weihnachtsmann ist  sehr deprimiert, weil die Kinder immer mehr und teurere Geschenke wollen. Feen und Ärztewichtel gelingt es nicht, ihn aufzumuntern. Der Weihnachtsmann nimmt sich eine Auszeit und fliegt nach Spanien. Eines Tages findet das Mädchen Maxi seinen Wunschzettel wieder im Briefkasten. Maxi beschließt den Weihnachtsmann zu suchen und findet ihn schließlich in Spanien am Strand. Zum Glück überredet sie den Weihnachtsmann seine Arbeit wieder aufzunehmen. Ende gut, alles gut! Weihnachten ist gerettet!

 Der Weihnachtsmann

Das Theater Team

 

Schultheatertage im Deutschen Theater

2011 nahm die Theater-AG, mit dem von Frau Lechte selbstgeschriebenen Theaterstück „SPUNK“,  an den Schultheatertagen im Deutschen Theater in Göttingen teil:

Spunk ist ein kleines trauriges Gespenst, das auf dem Schuldachboden in einer alten Kiste lebt und nicht an der großen Gespensterparty teilnehmen darf, weil der böse Zauberer Zinobolo es verboten hat. Gelingt es den Schulkindern, die den Dachboden aufräumen, Spunk zu helfen und den Zauberer zu überlisten?

Für die Theater-Kinder war das Spielen in einem „echten Theater“ und vor fremdem Publikum ein sehr aufregendes, tolles und unvergessliches Erlebnis.

Gruppenbild Spunk Schule

 Gespenster 1Gespenster 2

 Hexen

 

  Die Spunk Gruppe

 Betreuuer DT

Am Deutschen Theater wurden wir von der Theaterpädagogin Frau Weingardt und unseren Betreuern erwartet.

 

 Hilfe im DTProben im DT

Dank tatkräftiger Hilfe der Bühnentechniker und Bühnenbauer wurde das Bühnenbild für unser Stück "SPUNK" aufgebaut, dann haben wir ein letztes Mal geprobt.

Die Aufführung vor Publikum war, trotz der großen Aufregung, ein voller Erfolg!

 

Im Anschluss fanden zahlreiche Workshops und ein Rundgang durch das Theater statt.

Im Workshop "Maskenbilder" schminkten uns die Maskenbildnerinnen z.B. als Löwe, Vampir oder Geist und zeigten uns, wie man "unechte" Verletzungen schminkt.

Das sah ganz schön gefährlich und gruselig aus!  

IlaydaOliveaJenny

 

Workshop 2